… sei Mensch, ein ganzer, wahrer!
von Gisela Schwager

Am Beginn eines neuen Jahres grüße ich Sie herzlich mit diesem Gedicht von Josef Guggenmos. Immer wieder bin ich in den letzten Wochen darüber gestolpert: wo, wie bin ich Mensch - ein ganzer, wahrer?

Was ist der Löwe von Beruf?
Was ist der Löwe von Beruf?
Löwe ist er. Löwe!
Der Fuchs ist Fuchs, das ist genug.
Möwe ist die Möwe.
Was ist der Mensch? Fabrikarbeiter,
Schüler, Chefarzt, Fahrer.
Was du auch seist - im Hauptberuf
sei Mensch, ein ganzer, wahrer.

Die Menschwerdung Gottes – das feiern wir Weihnachten mit der Geburt Jesu. In dem verletzlichen Kind in der Krippe hat sich Gott offenbart als Mensch: verletzlich, angewiesen auf die Fürsorge und die Unterstützung der Familie und fremder Menschen; berührbar und offen für alle, ohne Ansehen der Person, voller Liebe für die Menschen, die sich nach Heilung und Gerechtigkeit sehnen.

Möge es uns gelingen im Neuen Jahr „einfach Mensch“ zu sein und uns selbst und einander Raum zu öffnen für‘s Menschsein. Ich traue darauf, dass uns dabei Jesus „wahrer Mensch“ vorangeht, ermutigt, tröstet und immer wieder schon da ist.


 
 
Sie möchten der Autorin eine Rückmeldung geben? Schreiben Sie eine Email:

Pfarrerin
Gisela Schwager (evang.)